Geschichte

1970 – Biazet begann die Produktion von elektronischen Teilen für WZT und Unitra-Unimor
1986 – 1996 Produktion von Helios-Fernsehern von Biazet
1997 – Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma Philips
2000 – Biazet S.A. wurde Partner von Fiat Auto
2002 – Produktion der ersten Senseo-Kaffeemaschine für Philips
2006 – Produktion der ersten Living-Colors-Lampen für Philips Lighting
2011 – Produktion der 20-Millionen-Kaffeemaschine
2012 – Baubeginn einer neuen Fabrik zur Erhöhung der Produktionskapazität
2015 – Investitionen in Spritzgiesserei und Übernahme von Werkzeugbau Bianar
2016 – Weitere dynamische Entwicklung und Umsetzung neuer Projekte


Biazet Heute

Heute ist Biazet ein der größeren Arbeitgeber in der Region. Wir sind stolz darauf, dass wir Fertigprodukte in der Haushaltsgeräte- und Elektrowerkzeugbranche für die globalen Marken wie Philips, Lavazza oder Wagner produzieren. Die ganze Zeit entwickeln wir uns weiter und erweitern unser Angebot um neue Prozesse, so dass der Wert, den wir unseren Kunden liefern stetig wächst. Biazet bietet ihren Kunden Industrialisierung der Anlagenentwürfe, Produktion und Montage. .


Smart-Mission


Wir sind ein Unternehmen, welches im Rahmen der verschiedenen Lösungen und Geschäftsmodelle zusammenarbeitet. Wir liefern greifbare, messbare Ergebnisse, indem wir besondere Bedingungen von kurzen Reaktionszeiten und pünktlichen Lieferungen bieten. Die Zusammenarbeit mit Biazet ist eine SMART-Partnerschaft.
Zu unserer Identität gehört soziale Verantwortung, freundliche Nachbarschaft, Transparenz für Kunden und auch Handlungsethik gegenüber den Mitarbeitern und Lieferanten. Wir sind davon überzeugt, dass man auf diese Weise langfristige und vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen aufbaut.


Lokalisierung


Biazet S.A.

ul. Gen. Władysława Andersa 44
15-113 Białystok, Poland

 

 

Białystok mit rund 300 000 Einwohnern ist die größte Stadt im nordöstlichen Teil Polens und die Hauptstadt der Woiwodschaft Podlachien. Das ist ein wichtiger Verkehrs- und Eisenbahnknotenpunkt, in dem die europäische Straße E67 mit der Nationalstraße S8 zusammenlaufen, die die Länder Mitteleuropas und Skandinavien verbinden. Diese Lage ermöglicht das Führen eines schnellen und effektiven Vertriebs in alle europäische Länder. Białystok ist auch ein modernes, überregionales akademisches und wissenschaftliches Zentrum. An 15 Universitäten werden ca. 30 Tsd. Studierende ausgebildet, die ein ausgezeichnetes Potential des qualifizierten Personals für das sich schnell entwickelnde Geschäft darstellen.


Team

Ein Team von engagierten Mitarbeitern bildet die Basis unseres Erfolges und Grundlage für die weitere Entwicklung. Wir arbeiten in Teams, die wir aus Mitarbeitern aus verschiedenen Abteilungen bilden. Die Gruppenarbeit motiviert uns zum Erreichen der gemeinsamen Ziele, die auf die Befriedigung der Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet sind. Wir kümmern uns um einander und unterstützen uns gegenseitig, wodurch wir gemeinsam neue Herausforderungen bewältigen können.


Bianar

Bianar Sp. z o.o. ist eine Tochtergesellschaft von Biazet. Seit 1996 betreibt Bianar ein Geschäft als Werkzeugmacherei, indem sie Einspritzpumpen für Kunststoff-Produkte, Kautschuk- und Silikon-Vulkanisationsformen, Standard- und Genauschneiden-Schneidwerkzeuge, Biege- und Formstanzen und andere technologische Instrumente auf Wunsch des Kunden entwirft und anfertigt. Bianar verfügt über einen Maschinenpark, in dem neben traditionellen Inlands-Werkzeugmaschinen Maschinen von den Unternehmen: ACIERA, CHARMILLES, DECKEL, FANUC sowie Pionowe Centrum Obróbcze laufen. Bianar besitzt auch ein Konstruktions- und Technologiebüro, in dem erfahrene Ingenieure arbeiten, welche entwurfsgestützte Computerprogramme nutzen, wie Solidworks, SolidCAM, Camlin und Mastercam.